TYPISCHE INSTALLATIONEN DER WELLPOINT-ANLAGEN

Die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der Wellpoint-Anlagen können in folgende drei Interventionstypen gegliedert werden:

Ringsystem

Stufensystem

Fortschreitende Aushübe

RINGSYSTEM

Im Falle eines Ringsystems wird das Sammelrohr entlang des Aushubumfangs angeordnet und umschreibt den Eingriffsbereich. Diese Typologie findet am häufigsten Anwendung, wenn eine durchgehende Fundamentsohle zu errichten ist.
Die Quantifizierung der Ausrüstung, die erforderlich ist, um die perfekte Ausführung der Bearbeitung zu garantierten, hängt von zwei wesentlichen Elementen ab:

Geologische Zusammensetzung des Erdreichs

Umfang und Tiefe des Aushubs

STUFENSYSTEM

Im Falle von Aushubarbeiten, bei denen die Grundwasserabsenkung um mehr als 5,00 bis 5,50 Meter vorgesehen ist, wird auf das sogenannte „Wellpoint-Stufensystem" zurückgegriffen. Diese Methode sieht in der ersten Phase entlang des äußeren Umfangs der Abmessungen der vorgesehenen Böschungslinie die Errichtung eines ersten Rings der Wellpoint-Anlage vor. Sobald diese erste Anlage in Betrieb genommen wird, wird eine erste Grundwasserabsenkung erzielt, die einen Teilaushub bis zur Tiefe gestattet, die durch den erreichten Grundwasserpegel ermöglicht wurde. Am Boden des Aushubs kann nun ein zweiter Ring von Wellpoint-Anlagen angeordnet werden, durch den wiederum eine zweite Absenkung des Pegels und somit tiefere Aushübe gestattet werden.

FORTSCHREITENDE AUSHUBE

Diese Methode kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine kontinuierliche Grundwasserabsenkung erforderlich ist, wie zum Beispiel im Falle der Verlegung neuer unterirdischer Leitungen. Die Wellpoint-Anlage hat hier die Aufgabe, die Grundwasserabsenkung im Arbeitsbereich sicherzustellen, wobei in jedem Fall die Weiterführung der Arbeiten zu gewährleisten ist, wenn die Baustelle fortschreiten muss und neue Aushübe erfolgen müssen. In diesem Fall erweist sich die Quantifizierung der Ausrüstung als schwieriger.
Diese hängt abgesehen von den bereits erwähnten Elementen auch von folgenden Faktoren ab:

Aushubsabschnitto

Täglicher Aushubsfortschritt